Project

General

Profile

Projektverwaltung

Das gesamte Projekt wird innerhalb einer Codeblocks Workspace verwaltet.

Build Setup

Als Host System ist ein Rechner mit Debian 9 mit amd64 Architektur vorgesehen. Alle Binaries werden nur für die i386 Bit Architektur erzeugt, da
amd64 Systeme normalerweise auch i386 Binaries ausführen können umgekehrt aber nicht.

Andere Architekturen werden auch unterstützt, sofern es entsprechende Cross Compiler gibt. Da diese Software aber für Desktop PC's vorgesehen ist,
liegt der Fokus hier auf i386 und amd64 Systeme.

Abhängigkeiten

$ sudo dpkg --add-architecture i386
$ sudo apt update
$ sudo mv /usr/lib/llvm-3.9/lib/libclang-3.9.so.1 /usr/lib/llvm-3.9/lib/libclang-3.9.so.1.bak
$ sudo apt install -y build-essential libfltk1.3-dev libasound-dev:i386 xserver-xorg-dev:i386 gcc-multilib g++-multilib mingw-w64 binutils-mingw-w64 p7zip-full doxygen:i386

Wine libraries für Windows builds

Dies wird für die Tests nach dem build der fltk Library benötigt.

$ sudo apt install -y wine wine32 wine64 libwine libwine:i386 fonts-wine wine-binfmt
$ sudo update-binfmts --import /usr/share/binfmts/wine

MinGW zu CodeBlocks hinzufügen

Um das Windows Executable croos compilen zu können, muss der MinGW compiler zu codeblocks hinzugefügt werden:

  1. Dazu navigiert man zunächst in CodeBlocks nach Settings -> Compiler
  2. Im resultierenden Fenster (Global Compiler Settings) wählt man den GNU GCC Compiler in der Dropdown liste und clickt auf Copy.
  3. Als Name wählt man mingw32_compiler (=vordefinierter Name im doc_tool Subprojekt)
  4. Für diesen neu angelegten Compiler muss man nun die Toolchain Executables anpassen. Dazu öffnet man den Toolchain Executables tab und fügt vor jedes Programm (außer make) folgenden präfix: i686-w64-mingw32-

MinGW32 Toolchain Settings

mingw32_compiler_toolchain.png.jpg View - MinGW32 Toolchain Settings (93.8 KB) Daniel Giritzer, 03/21/2018 12:26 AM